Startseite

Aktuelles

Termine und Fortbildungen

Neuigkeiten, Berichte

Jobboerse

Mitteilungen der BLAEK

Neuanmeldung

Presse und Fotos

Qualitaetszirkel

Quartalsbriefe

Satzung

Sekretariat

Beitragsordnung

Vorstand

Wahlordnung

Anfahrt

Links

Datenschutz

Impressum, Kontakt

Aktuelle Meldungen und Hinweise des Ärztlichen Kreisverband Landshuts

Notärzte für Rettungsdienstbereich Landshut gesucht, 14.10.2020

Mitteilung des Ärztlichen Koordinators Dr.med. Uwe Schubart zur Coronarproblematik, 3.10.2020



Notärzte für Rettungsdienstbereich Landshut gesucht

Jürgen Königer - Ärztlicher Leiter Rettungsdienst im Rettungsdienstbereich Landshut

Schreibt an den ÄKV Landshut mit der Bitte um Information von Kollege/Innen

Sehr geehrter Herr Dr. Resch,

immer wieder erreichen mich Informationen, dass Ärzte/innen aus Kliniken und auch niedergelassene Kollegen/innen gerne auch für den Notarztdienst zur Verfügung stehen würden. Viele dieser Ärzte können aufgrund dienstlicher Belange sowie der Organisationen des Notarztes an den werktäglichen Diensten nicht teilnehmen – und haben sich bisher nicht für Notarztdienste zur Verfügung gestellt.

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns hat signalisiert, dass interessierte Notärzte jederzeit an fast allen Standorten eingesetzt werden können – unabhängig davon, wie viele Einsätze diese Notärzte/innen im gesamten Jahr übernehmen werden/wollen. Ich persönliche gehe davon aus, dass doch der/die eine oder andere Kollege/inn Interesse an Notarztdiensten hat – sich aber aus welchem Grund auch immer noch nicht zur Teilnahme gemeldet hat.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Notarztdienst Bayern können die Kollegen/innen über die KVB-Webseite nachlesen:
Fahrerbelehrung und Medizinprodukte-Einweisung
Medizinproduktegesetz und Medizinprodukte-Betreiberverordnung
Notarztdienstordnung (NADO-KVB)

Ich möchte Sie bitten, bei allen Ihren ärztlichen Kollegen/innen abzufragen, ob Interesse an der Teilnahme am Notarztdienst im Rettungsdienstbereich Landshut oder auch an anderen Bereichen besteht. Falls Interesse vorliegen sollte, bitte ich um schnellstmögliche Kontaktaufnahme der Kollegen/innen mit mir. Bitte leiten Sie diese Email entsprechend weiter. VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG.

Herzliche Grüße

Jürgen Königer

Ärztlicher Kreisverband Landshut - 14.10.2020

Seitenanfang



Mitteilung des Ärztlichen Koordinators Dr.med. Uwe Schubart zur Coronarproblematik

Sehr gehrte Kolleginnen und Kollegen,

nach Beendigung des Katastrophenfalls in Bayern am 17. Juni 2020 ist die Corona- Problematik im niedergelassenen Bereich mit besonderen Herausforderungen geblieben.

Auf Anweisung der bayerischen Staatsministerien des Inneren und für Gesundheit und Pflege hat die KVB für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt einen Haus- oder Facharzt als sogenannten Ärztlichen Koordinator zu benennen. Dessen Aufgabe soll es u.a. sein, bei pandemiebedingten Problemen „unterstützend“ zwischen den unteren Kreisverwaltungsbehörden und den niedergelassenen Ärzten zu agieren.

Eine derzeit vom Gesundheitsminister Spahn angedachten „Fieberpraxis“ fehlt im Moment die rechtliche Voraussetzung.

Eine Infektpraxis, wie im Frühjahr im Rosenhof, wird es nicht mehr geben.
Bei Bedarf wird es, wie im Landkreis Passau, zu vorgegebenen Zeiten Schwerpunktpraxen in bestehenden Praxen geben. Für freiwillige Meldungen bin ich dankbar!

Ich möchte nach Rücksprache mit den Regionalen Vorstandsbeauftragten der KVB darauf hinweisen, dass die Verpflichtung der ambulanten Versorgung bei den niedergelassenen Ärzten liegt - unabhängig von der Diagnose!

Dieses Privileg sollten wir auch nicht aus der Hand geben.

Dies gilt auch für die KVB-Praxen im Klinikum LA und dem Krankenhaus Landshut-Achdorf.

Ich appelliere an die Hausbesuchspflicht der Hausärzte für die dezentralen Asylunterkünfte im Landkreis und in der Stadt Landshut.

Dr. Uwe Schubart
dr.uwe.schubart@gmx.de“

Ärztlicher Kreisverband Landshut - 3.10.2020

Seitenanfang