Startseite

Aktuelles

Termine und Fortbildungen

Neuigkeiten, Berichte

Jobboerse

Mitteilungen der BLAEK

Neuanmeldung

Presse und Fotos

Qualitaetszirkel

Quartalsbriefe

Satzung

Sekretariat

Beitragsordnung

Vorstand

Wahlordnung

Anfahrt

Links

Datenschutz

Impressum, Kontakt

Aktuelle Meldungen und Hinweise des Ärztlichen Kreisverband Landshuts

Nachruf Dr.med. Ernst Schwenkert Orthopäde in Landshut Vorsitzender ÄKV Landshut von 1975 - 1991, 7.11.2021



Nachruf Dr.med. Ernst Schwenkert Orthopäde in Landshut Vorsitzender ÄKV Landshut von 1975 - 1991

Sehr verehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege
Es ist meine traurige Pflicht, Sie vom Ableben eines langjährigen Vorsitzenden unseres Ärztlichen Kreisverbandes zu unterrichten. Herr Dr. med. Ernst Schwenkert ist am 25.10.2021 im gesegneten Alter von 94 Jahren gestorben.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau, seinen Kindern und Enkelkindern

Kollege Dr. Schwenkert wurde 1927 in Altomünster geboren, er absolvierte 1943 in Ulm ein Notabitur, bevor er im Reicharbeitsdienst eingesetzt wurde und anschließend bei der Infanterie diente. Nach Kriegsende begann er sein Medizinstudium in München, 1950 legte er das Staatsexamen ab und promovierte. Seine Medizinal-Assistenten-Zeiten leistete er in der medizinischen Poliklinik München und am Schongauer Krankenhaus bei den Gynäkologen ab. Anschließend verschlug es ihn nach Hof an der Saale, wo er eine Weiterbildung bei einem niedergelassen Orthopäden durchlief. Als unbezahlter (!) Assistent war er anschließend ein Jahr lang im Münchner Klinikum rechts der Isar in der Orthopädie tätig und nach einem weiteren Jahr erwarb er dort die Facharztqualifikation Orthopädie. 1959 war er noch kurz in Unfallkrankenhaus Murnau tätig, aber als in Landshut ein Nachfolger für eine orthopädische Praxis gesucht wurde, war er zur Stelle und betrieb bis 1989 – später gemeinsam mit einem Partner und mehreren Angestellten eine Praxis. Im Anschluss war Dr. Schwenkert noch fast 20 Jahre als Gutachter beim Sozialgericht tätig. Auch berufspolitisch engagierte er sich als Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbands Landshut und als zweiter Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niederbayerns in Straubing.
Durch seinen Humor und seine Geradlinigkeit glättete er so manche Unebenheit in der ärztlichen Zusammenarbeit und durch seine Erfahrung und seine ausgleichende Art als Mensch und Arzt war er beliebt und hochgeachtet. Wir gedenken seiner in Dankbarkeit.

Ärztlicher Kreisverband Landshut - 7.11.2021

Seitenanfang