Startseite

Aktuelles

Termine und Fortbildungen

Neuigkeiten, Berichte

Jobboerse

Mitteilungen der BLAEK

Neuanmeldung

Presse und Fotos

Qualitaetszirkel

Quartalsbriefe

Satzung

Sekretariat

Beitragsordnung

Vorstand

Wahlordnung

Anfahrt

Links

Datenschutz

Impressum, Kontakt

Aktuelle Meldungen und Hinweise des Ärztlichen Kreisverband Landshuts

Unbesetzte Notarztdienste am NA-Standort Vilsbiburg, 31.8.2021



Unbesetzte Notarztdienste am NA-Standort Vilsbiburg

Mitteilung von
Jürgen Königer
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
Rettungsdienstbereich Landshut
Kontaktadresse:
Sonnenring 39
D- 84169 Altfraunhofen
Tel: +49 (0)8705/9389202
Mobil: +49 (0)172-7315400
Fax: +49 (0)3222/6907454
Mail: juergen.koeniger@aelrd-landshut.de
Internet: http://www.aelrd-landshut.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

am Notarztstandort Vilsbiburg sind derzeit noch folgende Dienste für den Monat September unbesetzt:

von bis
Do 02.09.2021 19:30 Fr 03.09.2021 07:30
Di 07.09.2021 19:30 Mi 08.09.2021 07:30
So 12.09.2021 19:30 Mo 13.09.2021 07:30
Mi 15.09.2021 19:30 Do 16.09.2021 07:30
Mo 20.09.2021 19:30 Di 21.09.2021 07:30
Mi 22.09.2021 19:30 Do 23.09.2021 07:30

Bitte melden Sie sich bei Interesse/Verfügbarkeit (nach Absprache ist eine Übernahme auch stundenweise möglich) bei den Mitarbeitern/innen der KVB Niederbayern unter
• Telefon 09421/8009-317 oder -314 oder -311 oder
• Email notarzt.niederbayern@kvb.de.

Sollten Sie sich im Ausnahmefall kurzfristig für einen der Dienste zur Verfügung stellen können und die Erreichbarkeit der KVB zeitnah nicht möglich sein (Wochenende, Dienstschluss etc.), kontaktieren Sie bitte tagsüber (zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr) die Anästhesieabteilung am Krankenhaus Vilsbiburg unter Telefon 08741/60-3000. Sollte die Notarztschicht unbesetzt sein, wird durch den diensthabenden Hintergrunddienst der Anästhesieabteilung versucht, die Übernahme durch Sie zu ermöglichen.

Bitte helfen Sie uns in der Besetzung der Dienste und leiten Sie diese Email auch an interessierte Kollegen/innen weiter. Vielen Dank.


Ärztlicher Kreisverband Landshut - 31.8.2021

Seitenanfang